4. Ausschreibungsrunde

  • Angela Alves

    Angela Alves

    Choreografin und Tänzerin

    Angela Alves lebt als Tänzerin und Choreografin in Berlin. Ihre künstlerische Arbeit untersucht Räume zwischen Gesundheit, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit. Derzeit entwickelt sie im Rahmen des Residenzprogramms NEW TECHNIQUES der Sophiensaele Berlin eine Tanztechnik auf Grundlage des menschlichen Nervensystems. Sie ist Mitbegründerin von „TURN. Neue Bewegung für Multiple Sklerose e.V.“ sowie „International Association for Medical & Health Humanities and Artistic Research e.V.“ und setzt sich in verschiedenen Arbeitsgruppen für eine barrierefreie und nachhaltige Zukunft des Berliner Kulturbetriebs ein.

  • Gordana Ancic

    Gordana Ancic

    Gordana Ancic ist Projektleiterin in der Tanz- und Theaterwerkstatt (TTW) einer soziokulturellen Einrichtung in Ludwigsburg und seit 2012 dort stellvertretende Geschäftsführerin. Sie studierte Theaterwissenschaften und Kulturmanagement und war nach Stationen in Berlin (Schaubühne am Lehniner Platz) und Heidelberg (Theater Heidelberg) lange freiberuflich als Produktions- und Projektleiterin bei Festivals (z.B. Theater der Welt 2005, Tanzplattform Deutschland 2006, Heimspiel!-Theaterfestival der Kulturen 2006), Tanztheaterproduktionen und Tanz- und Musikprojekten im Raum Stuttgart tätig. Sie engagiert sich in verschiedenen Netzwerken und Gremien, u.a. ist sie Sprecherin der AG „Tanzkunst und Alter“ des Bundesverband Aktion Tanz. In der TTW leitet sie Projekte mit Schwerpunkt Kulturelle Bildung, Diversität und Kultur & Alter.

  • Claudia Feest

    Claudia Feest

    Claudia Feest ist Diplombiologin, Atem- und Bewegungspädagogin und -therapeutin, war Tänzerin, Choreografin, Mitbegründerin der Tanzfabrik Berlin und deren Künstlerische Leiterin bis 2003. Sie ist Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des Dachverband Tanz Deutschland und Mitglied der Steuerungsgruppe TanzArchiv Berlin. Sie war Koordinatorin beim Senat für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin für das HZT - Pilotprojekt Tanzplan Berlin, Vorsitzende der Tanzkommission NRW, Mitglied des Runden Tisch Tanz Berlin sowie Vorstandsmitglied von Aktion Tanz - Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. Sie lehrt und forscht in Körperwahrnehmung, Atem- und Bewegungslehre im In- und Ausland und ist in eigener Praxis in Berlin tätig. Sie engagiert sich in verschiedenen Jurys im Bereich Tanz und Darstellende Künste in Berlin, NRW und auf Bundesebene.

  • Raphael Hillebrand

    Raphael Hillebrand

  • Anne Rieger

    Anne Rieger

    Anne Rieger ist eine der zwei Projektleiter*innen des Netzwerk- Projekts Making a Difference, das behinderte und taube Künstler*innen in der Berliner Tanzszene fördert. Sie co-leitet zudem das Projekt The Future is Accessible an den Sophiensaelen und gibt Grundlagenworkshops und Beratungen zu anti-ableistischer Kulturarbeit. Zuvor war Anne Rieger Produktionsleiterin der in London ansässigen Candoco Dance Company. Sie arbeitet außerdem als freie Produktionsleiterin und Dramaturgin mit tauben, behinderten und nicht-behinderten Künstler*innen in Deutschland und England.

     

  • Simone Schulte-Aladağ

    Simone Schulte-Aladağ

    Simone Schulte-Aladag, ist seit 2006 künstlerische Leiterin von FOKUS TANZ, Tanzvermittlung und Produktion, u.a. Mitbegründung des Netzwerks „explore dance“. Seit 2014 ist sie Co-Leiterin des Tanzbüro München, mit dem Schwerpunkt Beratung und Vernetzung für selbständige Tanzschaffende. Gemeinsam mit der Schauburg kuratiert und veranstaltet sie das von ihr 2011 gegründete internationale Festival THINK BIG!. Regelmäßige Jurytätigkeit u.a. Dachverband Tanz und Kulturreferat München.Sie ist studierte Theaterwissenschaftlerin und arbeitete 1994 -2006 als selbständige Dramaturgin und Produktionsleiterin für Tanz in NYC und München.

  • Susanne Stephani

    Susanne Stephani

    Susanne Stephani verantwortet seit 2009 die Förderung der Darstellenden Kunst (Leitung) und Bildenden Kunst (Co-Leitung) der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V., Deutschlands größtem Begabtenförderwerk mit 14.000 Stipendiat*innen. Zwischen 2010 und 2013 leitete sie zudem die Geschäftsstelle des „Studienkollegs zu Berlin“, eines Europaprogramms der Studienstiftung in Kooperation mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, dem Wissenschaftskolleg zu Berlin und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sie war Fellow des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes (2016-2019) und ist wiederkehrend Mitglied der Jury für Kultur- und Kreativpiloten. 2018 hat die studierte Kulturwissenschaftlerin in der ersten Runde des Programms „Frauen in Kultur und Medien“ des Deutschen Kulturrats, unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Professor Monika Grütters, teilgenommen und baut aktuell mit weiteren ehemaligen Teilnehmer*innen ein Netzwerk zum Thema Geschlechtergerechtigkeit auf.

DIS-TANZ-SOLO Jury

  • 4. Ausschreibungsrunde:

    4. Ausschreibungsrunde:

    Angela Alves (Choreografin, Tänzerin)

    Gordana Ancic (Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg)

    Claudia Feest (Vorstand Dachverband Tanz Deutschland)

    Raphael Hillebrand(Choreograf, Tänzer)

    Anne Rieger (Sophiensäle – „Making A Difference“)

    Simone Schulte-Aladag (Tanzbüro München, Explore Dance)

    Susanne Stephani(Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. – Darstellende Kunst / Bildende Kunst)

  • 3. Ausschreibungsrunde:

    3. Ausschreibungsrunde:

    Angela Alves (Choreografin, Tänzerin)

    Gordana Ancic (Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg)

    Heide-Marie Härtel (Deutsches Tanzfilminstitut Bremen)

    Raphael Hillebrand (Choreograf, Tänzer)

    Anne Rieger (Sophiensäle – „Making A Difference“)

    Susanne Stephani (Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. – Darstellende Kunst / Bildende Kunst)

  • 2. Ausschreibungsrunde:

    2. Ausschreibungsrunde:

    Raphael Hillebrand (Choreograf, Tänzer)

    Helge Letonja (steptext dance project)

    Corinna Mindt (tanzbar Bremen e.V.)

    Anne Rieger (Sophiensäle – „Making A Difference“)

    Simone Schulte-Aladag (Tanzbüro München, Explore Dance)

    Susanne Stephani (Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. – Darstellende Kunst / Bildende Kunst)

  • 1. Ausschreibungsrunde:

    1. Ausschreibungsrunde:

    Raphael Hillebrand (Choreograf, Tänzer)

    Guido Markowitz (Theater Pforzheim – Ballettdirektor und Choreograf)

    Anne Rieger (Sophiensäle – „Making A Difference“)

    Susanne Stephani  (Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. – Darstellende Kunst / Bildende Kunst)

4. Ausschreibungsrunde

  • Jürgen Ball

    Jürgen Ball

  • Margrit Bischof

    Margrit Bischof

    Margrit Bischof ist Vorstandsmitglied im DTD und in dieser Funktion Verbindungsperson zur Jury. Sie engagierte sich als 1. Vorsitzende der Gesellschaft für Tanzforschung für die Anliegen der Mitglieder im Bereich von Tanzwissenschaft, Tanzpädagogik, Tanztherapie und Tanzkunst. Sie konzipierte und leitete von 2002-2015 den Weiterbildungsstudiengang TanzKultur an der Universität Bern und befasste sich mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Tanzkulturen. Ihr Interesse gilt einer Vielfalt von Tanz. 

  • Kadir [Amigo] Memiş

    Kadir [Amigo] Memiş

    Wenn Kadir Amigo Memis tanzt, inszeniert oder zeichnet, dann schöpft er seine Kreativität aus den Erinnerungen seiner Kindheit als Hirte in einem kleinen anatolischen Dorf. Er bezeichnet  sich selbst als Urban Nomad, ein Sammler von Gesten, Gerüchen, Farben und Klängen, der die Eindrücke der Großstadt in Bewegung und Linien übersetzt.

    #zeybreak
    www.kadirmemis.com

  • Justo Moret

    Justo Moret

    Nach seinem Tanzstudium in den Niederlanden tanzte Justo Moret in verschiedenen Kompanien, sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland u.a. mit Choreografen wie Nils Christe, Nacho Duato, Hans va Manen, Jirí Kylián, Xin Peng Wang, Henrietta Horn und Christian Spuck. Er studierte Pädagogik des Klassischen Tanzes. Seit 2008 ist er für die pädagogische Arbeit des Ballett Dortmund verantwortlich und choreografiert dort mit Laien abendfüllende TanzProduktionen in denen alle Tanzstile und -techniken vorkommen und ineinanderfließen. Er gastiert als Ballettmeister, Probeleiter und choreografischer Assistent in verschiedenen Theatern. Er ist Vorstandsmitglied des Deutschen Berufsverbands für Tanzpädagogik, der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW und Dozent für Klassisches Ballett an der Folkwang Universität der Künste.

  • Livia Patrizi

    Livia Patrizi

DIS-TANZ-IMPULS Jury

  • 4. Ausschreibungsrunde:

    4. Ausschreibungsrunde:

    Jürgen Ball (Präsident Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband)

    Margrit Bischof (Vorstand Dachverband Tanz Deutschland)

    Kadir Amigo Memis (Choreograf)

    Justo Moret (Vorstand Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik)

    Livia Patrizi (Gesamtleitung TanzZeit, Künstlerische Leitung Tanz in Schulen und TANZKOMPLIZEN) 

  • 3. Ausschreibungsrunde:

    3. Ausschreibungsrunde:

    Jürgen Ball (Präsident Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband)

    Margrit Bischof (Vorstand Dachverband Tanz Deutschland)

    Kadir Amigo Memis (Choreograf)

    Justo Moret (Vorstand Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik)

    Linda Müller (Vorsitzende Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft)

  • 2. Ausschreibungsrunde:

    2. Ausschreibungsrunde:

    Jürgen Ball (Präsident Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband)

    Klaus Kieser (Vorstand Dachverband Tanz Deutschland)

    Kadir Amigo Memis (Choreograf)

    Justo Moret (Vorstand Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik)

    Linda Müller (Vorsitzende Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft)

  • 1. Ausschreibungsrunde:

    1. Ausschreibungsrunde:

    Jürgen Ball(Präsident Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband)

    Margrit Bischof(Vorstand Dachverband Tanz Deutschland)

    Kadir Amigo Memis (Choreograf)

    Justo Moret(Vorstand Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik)

    Linda Müller (Vorsitzende Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft)