Logo dgs Logo Facebook Logo Twitter

DIS-TANZ-IMPULS

+++DIS-TANZ IMPULS 3: Antragsfrist abgelaufen+++

Die dritte Ausschreibungsrunde des Programms DIS-TANZ IMPULS 3 ist am Mittwoch, 19.05.2021 23:59 Uhr abgelaufen.

Alle eingegangenen Anträge werden nun der Prüfung unterzogen.

Zu- und Absagen über eine Förderung werden voraussichtlich Anfang Juli verschickt.

3rd application round -DIS-TANZ-IMPULS will be announced again! 

BKM increases funding for the DIS-TANZEN support program

Thanks to the increase in funding for the DIS-TANZEN funding program by the BKM, a third round of calls for proposals for dance schools and cultural institutions offering dance education can now be realized.

The new  round will take place from April 26 to May 19, 2021.

 

Impulsförderung für Tanzschulen und Tanzpädagogik in kulturellen Einrichtungen

Gegenstand der Impulsförderung sind Maßnahmen, die eine Neuausrichtung und zukunftsorientierte Umstrukturierung von Tanzschulen oder kulturellen Einrichtungen für tanzpädagogische Angebote beinhalten. Gefördert werden Investitionen und Anschaffungen, Personal- und Honorarkosten sowie Werbungskosten, die es ermöglichen, den Erhalt und Wiederbeginn des Betriebs zu unterstützen, die Programme zu stabilisieren und neue Strategien für die Zukunft zu entwickeln.

 

Wer kann beantragen?
Antragsberechtigt sind Tanzschulen und kulturelle Einrichtungen für den Bereich der Tanzpädagogik, juristische und natürliche Personen.

Der Begriff „Tanzschulen“ wird bei DIS-TANZEN nicht begrenzt auf Gesellschaftstanz-Schulen gebraucht, sondern meint Schulen und Angebote jeglicher Tanzrichtungen und Tanzstile. Die Schule oder Einrichtung muss dieses Angebot überwiegend (mindestens zu 50%) wirtschaftlich aus nicht-öffentlichen Mitteln und Einnahmen realisieren.

Welche Summen können beantragt werden?
i.d.R. mind. 10.000€ bis max. 20.000€

Ist eine Kofinanzierung Voraussetzung?
In der Regel muss für diese Impulsförderung eine Kofinanzierung von mindestens 10% in Form zweckgebundener Eigenmittel, Personalkosten oder Drittmittel – sofern sie der Maßnahme in nachvollziehbarer Weise zuzuordnen sind – eingebracht werden.

Wann ist Bewerbungsschluss?
Die Antragfrist endet am 19. Mai 2021

Für welchen Zeitraum kann beantragt werden?
Vom 1. Juli 2021 bis 31. Dezember 2021

Unter FAQ finden Sie weitere Fragen und Antworten.


ACCESABILITY

The Dachverband Tanz Deutschland strives to reduce existing barriers. Our website is barrier-free from a technical point of view. Unfortunately, there are still barriers in the application procedure for the call for applications. We ask you or a person of your trust to contact us and let us know your needs. We will then be happy to try to arrange assistance and, by arrangement, assume the costs for this.

Contact person: Corinna Weber


Beispielmaßnahmen DIS-TANZ-IMPULS

Gefördert werden Sachkosten, Investitionen und Anschaffungen, Personal- und Honorarkosten sowie Werbungskosten.

Eine Kooperation mit anderen Tanzschulen ist möglich. Bitte informieren Sie sich dazu unter den FAQ zur Antragstellung.

Bitte beachten Sie: Sie können keine Kosten im Antrag einstellen, die Ihnen über die ÜBH III bewilligt wurden. Bitte beachten Sie, dass alle Kosten sich speziell auf die durchführbare Maßnahme als in sich abgeschlossenes Projekt beziehen müssen, es können keine laufenden Fixkosten abgerechnet werden.  

Die folgenden Beispiele für die Maßnahmen sind als Orientierung und Anregung gedacht.

Sie können den entstandenen Arbeitsaufwand für die Erarbeitung des Konzepts und die Umsetzung der Maßnahme im Maßnahmenzeitraum als Honorar / anteilige Personalkosten kalkulieren.

  • Entwicklung eines neuen Unterrichtskonzepts und Umsetzung für die Tanzschule
    • Konzipierung und Entwicklung eines angepassten Konzepts in der Corona-Pandemie mit Blick auf das zweite Halbjahr 2021
       
  • Umgestaltung / Umbau der Trainingsräume (Hygienemaßnahmen)
    • Konzepterweiterung zur Umsetzung der Hygienemaßnahmen
    • Anschaffung von weiterem erforderlichem Equipment, Material, Ausstattung wie Luftfilter o.ä.
    • ggf. Benutzung einer Außenanlage oder anteilige Mietkosten
       
  • Neue Unterrichts-Angebote für Kundenstabilisierung und Kundengewinnung
    • Anteilige Personalkosten für Unterricht im Rahmen vom Projekt
    • Trainerhonorare, anteilige Trainergehälter für neue oder zusätzliche Kurse bei geringeren Teilnehmer*innenzahlen oder Online-Unterricht (Stabilität der Vergütung während der Unsicherheit in Kundengewinnung und Stammkunden-Erhalt)
    • Anteilige Mietkosten
    • Werbungskosten
       
  • Umstellung auf Online-Formate / Erstellung von Online-Inhalten
    • Erstellung des Konzepts für weitere / ein neues Online-Format(e)
    • Aufnahme der neuen Online-Kurse oder live Online Kurse (Trainerhonorare)
    • Videobearbeitung und Veröffentlichung
    • Kundenbetreuung
       
  • Aufbau / Ausbau der eigenen Technik für Online-Kurse
    • Recherche zu Technik und Equipment
    • Anschaffungen von Equipment, Technik
    • Anschaffungen von Tools / Software für Videoschnitt, Webinar-Software etc.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Maßnahme den Zielen des Programms entspricht, wenden Sie sich gerne an uns. Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeiten