DIS-TANZ-SOLO // 4. Antragsrunde

DIS-TANZ-SOLO Antragsformular (4) / Barrierearme Antragstellung

Vorbereitung

VORBEREITUNG

Bevor Sie Ihren Antrag stellen:

Bitte beachten Sie, dass sich die Nachweiskriterien im barrierearmen Förderantrag vom Standard-Antrag unterscheiden.

Der barrierearme Förderantrag kann nur von Künstler*innen verwendet werden, die dem Dachverband Tanz Deutschland nach Aufforderung nachweisen können, dass ein abweichender Bedarf vorliegt und die Kriterien im Standard-Antrag für sie zum Ausschluss der Teilnahme am Bewerbungsverfahren geführt hätten. 

Bereiten Sie alle Unterlagen vor, die Sie brauchen.

Bleiben Sie von Anfang bis Ende im Antragsformular und schließen Sie das Ausfüllen ab.

Ihre eingegebenen Daten können nicht zwischengespeichert und später weiterbearbeitet werden! 

Bitte lesen Sie sich die Fördergrundsätze aufmerksam durch.

Leider stehen die Fördergrundsätze nicht in einfacher Sprache zur Verfügung. Bitte lassen Sie sich helfen.

Sie benötigen folgende Informationen und Dokumente, um Ihren Antrag vollständig ausfüllen zu können:

 

  • Nachweis über den Wohnsitz in Deutschland:
    Laden Sie bitte einen Scan von Ihrem Personalausweis oder Pass hoch.
    Es ist wichtig, dass die Vorderseite und die Rückseite zu sehen sind.
    Falls aus dem Ausweisdokument nicht der Wohnsitz in Deutschland hervorgeht, fügen Sie bitte zusätzlich eine Meldebescheinigung bei.
     
  • Nachweis über die persönliche professionelle Tätigkeit im Tanzbereich:
    Laden Sie Ihre tabellarisch aufgelistete Arbeitsbiografie / Ihren Lebenslauf als PDF-Datei hoch (maximal 1 DIN-A4-Seite).
     
  • Beschreibung des Vorhabens (Projektidee):  
    Wie heißt Ihr Vorhaben? Schreiben Sie den Titel auf.
    Was wollen Sie machen? Schreiben sie eine kurze Beschreibung (500 Zeichen) und eine lange Beschreibung (3000 Zeichen) für ihr Projekt.
    Optional können Sie zusätzlich auch ein Video einreichen.
    Das Video sollte nicht länger als 3 Minuten sein.
    Es kann bei YouTube oder Vimeo hochgeladen werden und sollte mit einem Passwort geschützt werden.
     
  • Nachweise über Ihre Tanzprojekte:
    Zeigen Sie bitte, dass Sie seit 2018 mindestens ein Tanzprojekt gemacht haben.
    Laden Sie dafür einen Nachweis hoch.
    Möglich sind: Scans von Programmheften, Zeitungsartikeln oder Webseiten.
    Schriftliche Bestätigungen von Produktionsstätten, künstlerischen Leiter*innen sowie tanzpädagogischen Einrichtungen oder Tanzschulen sind als Nachweis möglich.
  • ggf. Absichtserklärung des freien Ensembles:
    Für den Fall, dass Sie mit einem freien Ensemble zusammenarbeiten möchten, laden Sie bitte eine formlose Absichtserklärung hoch.  
    Das Ensemble muss darin bestätigen, dass Sie als soloselbstständige:r Tanzschaffende:r am Arbeitsprozess mitwirken dürfen. Außerdem muss das Ensemble die Notwendigkeit zusichern, dass Ihre Mitwirkung nicht durch andere Finanzierungen realisierbar ist.

    Aus der Absichtserklärung muss erkennbar sein:
    - der Name der:s Antragsteller:in
    - das Geburtsdatum der:s Antragsteller:in
    - der Förderzeitraum des Vorhabens
    - die Tätigkeiten (selbstständige Arbeit an künstlerischen Prozessen im Ensemble)
    - Notwendigkeit der Mitwirkung der:s Antragssteller:in

 

Alle mit * markierten Felder des Formulars müssen ausgefüllt sein.

Beim Abschicken erhalten Sie eine Vorschau Ihrer Angaben. Prüfen Sie die Angaben nochmal.

Die erlaubte Dateigröße beträgt maximal 10 MegaByte pro Datei.

Antragsteller:in

Angaben zur Person

Hinweis:
Es können nur natürliche Personen einen Antrag stellen.
Sie müssen einen Wohnsitz in Deutschland haben.


Bankverbindung

Angaben zum Vorhaben

Angaben zum Vorhaben


Angaben zum Förderzeitraum und zur Höhe der Förderung

Hinweise:

  • Das Vorhaben darf erst zu einem bestimmten Datum anfangen.
    Das steht im Förder-Vertrag.
    Frühestes Datum ist der 1. Februar 2022.
     
  • Sie können selbst entscheiden, wie lang Ihr Förder-Zeitraum sein soll.
    Der Förder-Zeitraum muss mindestens drei Monate lang sein.
    Der Förder-Zeitraum kann maximal neun Monate dauern.
     
  • Der Förder-Zeitraum muss am 1. oder 15. Tag von einem Monat anfangen.
    Das Ende vom Förder-Zeitraum ist dann am 14. oder letzten Tag von einem Monat.
    zum Beispiel: 1. Februar bis 31. Mai 2022 oder 15. Juni bis 14. November 2022
     
  • Sie können pro Monat 500€, 1.000€ , 1.500€ oder 2.500€ Förderung beantragen.
     
  • Insgesamt können Sie eine Förderung in Höhe von mindestens 4.500€ bis maximal 13.500€ beantragt werden.
     
  • Das Vorhaben muss bis zum 31.12.2022 abgeschlossen sein.


Wie berechne ich meinen monatlichen Arbeitsaufwand? 

Sie können selbst entscheiden, wie viel Zeit Sie pro Monat an Ihrem Vorhaben arbeiten.

Bitte wählen Sie:

  • Möchten Sie wenig Zeit (circa einen Tag pro Woche) arbeiten?
    Bitte wählen Sie dann 500€ pro Monat.
     
  • Möchten Sie teilweise (circa 2 Tage pro Woche) arbeiten?
    Bitte wählen Sie 1.000€.
     
  • Möchten Sie mehr als die Hälfte Ihrer Zeit (circa 3 Tage pro Woche) für diese Arbeit nutzen?  
    Bitte wählen Sie 1.500€.
     
  • Möchten Sie in Vollzeit (5 Tage pro Woche) an ihrem Projekt arbeiten?
    Bitte wählen Sie 2.500€.

Beschreiben Sie bitte Ihren geplanten Arbeitsaufwand kurz in der Beschreibung des Vorhabens. 

 

Wie berechne ich meine Förderung?

Wenn eine monatliche Förderung von 500 € beantragt wird, muss der Förder-Zeitraum neun Monate betragen, da die mindeste Förder-Summe sich auf 4.500 € ist (500€ monatliche Förderung x 9 Monate = 4.500€). 

Wenn eine monatliche Förderung von 1.000€ beantragt wird, kann der Förder-Zeitraum zwischen fünf und neun Monaten variieren. (1.000€ monatlich Förderung x 5 Monate = 5.000€ oder 1000 € monatliche Förderung x 9 Monate = 9.000€). 

Wenn eine monatliche Förderung von 1.500€ beantragt wird, kann der Förder-Zeitraum zwischen drei und neun Monaten variieren (1.500€ monatliche Förderung x 3 Monate = 4.500€ (minimale Förder-Summe) oder 1.500 € monatliche Förderung x 9 Monate =13.500€ (maximale Förder-Summe)). 

Wenn eine monatliche Förderung von 2.500€ beantragt wird, kann der Förder-Zeitraum zwischen drei und fünf Monaten variieren (2.500€ monatliche Förderung x 3 Monate = 7.500€ oder 2.500€ monatliche Förderung x 5 Monate = 12.500€)


Beschreibung des Vorhabens

Optional: Video (max. 3 Min.)

Optional können Sie Ihre Projektbeschreibung mit einem Video zu ergänzen.
Bitte stellen Sie ihr Projekt in dem Video kurz vor.
Das Video darf dabei eine maximal 3 Minuten lang sein.
Ihr Video können Sie auf den Plattformen YouTube oder Vimeo einstellen.
Das Video muss dort privat geschaltet werden und mit einem Passwort geschützt sein.
Das Passwort können Sie unten im Feld vermerken. 


ggf. Absichtserklärung eines freien Ensembles:

Für den Fall, dass Sie mit einem freien Ensemble zusammenarbeiten möchten, laden Sie bitte eine formlose Absichtserklärung hoch. Das Ensemble muss darin bestätigen, dass Sie als soloselbstständige:r Tanzschaffende:r am Arbeitsprozess mitwirken dürfen. Außerdem muss das Ensemble die Notwendigkeit zusichern, dass Ihre Mitwirkung nicht durch andere Finanzierungen realisierbar ist.

Aus der Absichtserklärung muss erkennbar sein:
- der Name der:s Antragsteller:in
- das Geburtsdatum der:s Antragsteller:in
der Förderzeitraum des Vorhabens
- die Tätigkeiten (selbstständige Arbeit an künstlerischen Prozessen im Ensemble)
- Notwendigkeit der Mitwirkung der:s Antragssteller:in

Nachweise

Nachweise

Nachweis über die eigene professionelle Tätigkeit im Tanzbereich

Bitte weisen Sie nach, dass Sie im Tanzbereich arbeiten.

Laden Sie dafür eine tabellarische Arbeitsbiografie oder einen Lebenslauf hoch.

Format PDF-Datei, maximal 1 DIN A4 Seite.

Beteiligung an künstlerischen Tanzprojekten

Bitte zeigen Sie, dass Sie in den letzten drei Jahren (ab Januar 2018) im Tanzbereich gearbeitet haben.
Laden Sie dafür einen Nachweis hoch.

Möglich sind:
Scans von Programmheften, Zeitungsartikeln oder Webseiten.
Schriftliche Bestätigungen von Produktionsstätten, künstlerischen Leiter*innen sowie tanzpädagogischen Einrichtungen oder Tanzschulen sind als Nachweis möglich.

Erklärungen

Erklärungen

Leider dürfen wir die nun folgenden Erklärungen nicht verändern und nicht vereinfachen.

Bitte suchen Sie sich eine Person, die Sie unterstützt.

Lassen Sie sich die Punkte erklären oder gegebenenfalls in Deutsche Gebärdensprache übersetzen.

der:s Antragsteller:in

Bitte lesen Sie die Erklärungen aufmerksam durch und bestätigen Sie Ihre Kenntnisnahme weiter unten:

  • Der/Die Antragsteller/in ist gemäß Nr. 2 der Fördergrundsätze antragsberechtigt.
  • Mit diesem Projektantrag werden keine Leistungen beantragt, die i.d.R. staatlichen Hilfs- oder Fördermaßnahmen des Bundes oder der Länder zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie in Anspruch genommen werden können.
  • Mit dem Vorhaben wurde noch nicht begonnen.
  • Die Beachtung der aktuellen „Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung des Bundes“ (ANBest-P) sichere ich zu.
  • Ich bin in der Lage, alle projektbezogenen Ausgaben grundsätzlich bis einen Monat nach Projektende nachzuweisen.
  • Ich stimme zu, dass die Antragsunterlagen Eigentum vom Dachverband Tanz Deutschland werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückgabe.
  • Ich versichere, dass ich mich bei der Realisierung der Maßnahme bemühen werde, ökologisch nachhaltig zu handeln und auch die Belange behinderter Menschen zu berücksichtigen.
  • Die hiesigen Angaben sowie die Angaben in den beigefügten Anlagen sind vollständig und entsprechen der Wahrheit. Die Fördermittel werden nur zur Erfüllung des in diesem Antrag bestimmten Zweckes verwendet. Alle relevanten Änderungen der beantragten Maßnahme und werde ich unverzüglich dem Dachverband Tanz Deutschland mitteilen.
  • Ich erkläre hiermit, dass ich aktuell und im Vorhabenzeitraum nicht mehr als mehr als 50% meines Einkommens aus einem Angestelltenverhältnis beziehe.
Datenschutz

Datenschutz

Im Rahmen der Antragstellung übermitteln Sie uns personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mailadresse, Bankdaten, Personalausweisnummer etc., Geschlecht, Adresse, fotografische Abbildungen von Ihnen) deren Verarbeitung durch uns oder Dritte auf Grundlage von Art. 6 b DS-GVO erfolgt und für die Bearbeitung, Entscheidung, Bewilligung Ihres Antrages sowie im Falle der Bewilligung Ihres Antrages für die Durchführung der Förderung erforderlich ist.   

Verantwortliche Stelle

Der Dachverband Tanz Deutschland e.V .
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 37 44 33 92
E-Mail:  info(at)dachverband-tanz.de

ist die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.

Hinweis zur Einwilligung

Bei Verweigerung der Einwilligung kann Ihr Antrag nicht bearbeitet werden.

Ihre Rechte: Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Widerruf
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Die vorgenannten Rechte können Sie unter info@dachverband-tanz.de geltend machen.

Widerruf der Einwilligung: Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit a DSGVO) erfolgt, können Sie diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt.

Löschung: Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder - sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind – auch darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Für den Fall, dass wir Ihrem Antrag entsprechen und Sie eine Förderung erhalten, so speichern wir Ihre Daten dauerhaft.

Abschicken

Wenn Fehler in den Angaben sind, werden Sie nach dem Klicken auf Abschicken darauf hingewiesen.

Wenn alles korrekt ist, erhalten Sie dann eine Vorschau Ihrer Angaben.

Sie können prüfen, ob diese richtig und vollständig sind.

Wenn Sie auf Weiter klicken, erhalten Sie einen Link per Mail,mit dem Sie Ihre Mailadresse bestätigen.

Wenn Sie dem Link in der Mail gefolgt sind und eine Bestätigung erhalten, ist der Antrag angekommen. 

Hinweis: Das Formular benötigt einen Moment zum Abschicken. Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld!

Der Antrag kann ab dem 20. September 2021 gestellt werden.